© KME

07·2021

Seltene Einblicke in die Vergangenheit beim Tag des offenen Denkmals in Karlsruhe und der Region

Unter dem Motto „Sein & Schein in der Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ findet in diesem Jahr, am Sonntag, 12. September, der Tag des offenen Denkmals statt. Auch in Karlsruhe und der KulturRegion werden wieder viele Akteurinnen und Akteure aus der Denkmalpflege ihre Schmuckstücke präsentieren oder Einblicke in verborgene Gemäuer gewähren.

Erstmals gibt es auch Führungen in französischer Sprache für unsere elsässischen Nachbarn. Ermöglicht wird dies im Rahmen des Förderprogrammes Nouveaux Horizons der Baden-Württemberg Stiftung. Ergänzend dazu bieten die Projektpartner, die grenzüberschreitende Volkshochschule up Pamina vhs sowie das französische Kulturministerium im Elsass (DRAC Alsace - Ministère de la Culture et de la Communication), am darauffolgenden Wochenende bei den Journées du Patrimoine (17.- 19.09.) ausgewählte Programmpunkte zweisprachig an. Selbstverständlich gelten auf beiden Rheinseiten für eine Besichtigung die jeweils aktuellen Abstand- und Hygieneregeln.

Aber auch die Geschichte der eindrucksvollen Kurzfilme, die im vergangenen Jahr entstanden und auf einem eigenen Youtube-Channel gesammelt sind, soll fortgeschrieben werden. Hier ruft die Stadt Karlsruhe gemeinsam mit der koordinierenden Karlsruhe Marketing und Event GmbH zum Videowettbewerb auf. Unter allen Kurzvideos über Denkmale in Karlsruhe, der Region oder dem Elsass, die bis zum 20. August unter heichel_at_karlsruhe-event.de eingehen, werden die besten durch eine Jury um Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup prämiert.

Weitere Infos zum Videowettbewerb sowie zum Denkmaltag finden Sie hier.

KMW    Karlsruhe  +  Marketing und Event GmbH   ·   Alter Schlachthof 11b   ·   76131 Karlsruhe  ·  Germany   ·   Tel +49 721 782045-0   ·   info_at_karlsruhe-event.de