© ARTIS - Uli Deck

03·2021

Fachforum "Zukunft Innenstadt"

Einmal jährlich kommen beim „Fachforum Zukunft Innenstadt“ die Stakeholder der Karlsruher Innenstadt zusammen, um aktuelle und wichtige Themen zur Zukunftsfähigkeit der Karlsruher City als Einzelhandelsstandort zu diskutieren. Organisiert und durchgeführt wird das öffentliche Fachforum im Rahmen des IQ-Korridorthemas „Zukunft Innenstadt“ von der KME in Zusammenarbeit mit der städtischen Wirtschaftsförderung und dem Amt für Stadtentwicklung und richtet sich an alle Interessensgruppen in der Karlsruher Innenstadt, wie etwa Einzelhandel, Gastronomie, Gewerbetreibende, stadtinterne Akteure und auch die interessierte Öffentlichkeit. Das für November 2020 vorgesehene Fachforum musste verschoben werden und fand am 18. März 2021 coronabedingt online statt. Im Fokus der gut besuchten Online-Veranstaltung standen zwei Impulsvorträge externer Referenten zu den Themen „Quartiersmanagement“ und „Innenstadt als Bühne“.

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup betonte in seiner Einführung in das Fachforum die wachsende Bedeutung der Innenstadt-Förderung: „In dem bundesweiten Austausch mit anderen Kommunen vernehme ich, dass mehr denn je in den Aufbau von Citymarketing- und -management-Strukturen investiert wird. Wo andere Städte aber jetzt erst mit der Arbeit beginnen, kann Karlsruhe auf bereits etablierte Strukturen bei der KME und der City Initiative Karlsruhe verweisen.“ Thorsten Kausch legte in seinem Impulsvortrag besonderen Wert auf den Anspruch, den Städte an ihre Events stellen sollten. Eine Konzeption, passend zur gesamtstädtischen Marketing-Strategie wirke imagefördernd, Eventkonzepte müssten zudem dringend auf den öffentlichen Raum abgestimmt sein, in dem sie umgesetzt werden. Auch die Akzeptanz in der Bevölkerung sei ein wichtiger Punkt und letztendlich sollten Einzelveranstaltungen zu einer Gesamtchoreographie der Innenstadt passen. Andreas Schuder legte dar, dass sich innerstädtische Akteure zwingend mit neuen Anforderungen aktiv auseinandersetzen sollten. Oberthemen wie Digitalisierung, Individualisierung oder Reurbanisierung müssten auch in entsprechenden Strategien für Innenstädte münden. Hier sei Karlsruhe aber durch das „Gutachten zur Zukunftsfähigkeit der Karlsruher City als Einzelhandelsstandort 2030“ der CIMA und den daraus resultierenden „Aktionsplan City 2020-2026“ sehr gut aufgestellt und agiere bereits in die richtige Richtung. Letztendlich müsse aber auch die eigene Positionierung überprüft und gegebenenfalls angepasst werden. Dies gelte auch und insbesondere für die Quartiersentwicklung, bei der die Stadt, der Einzelhandel, die Gastronomie, der Dienstleistungssektor und die Immobilienwirtschaft mit Unterstützung von Förderprogrammen gemeinsam an der eigenen Zukunft arbeiten könnten.

www.karlsruhe.de/iq/innenstadt

KMW    Karlsruhe  +  Marketing und Event GmbH   ·   Alter Schlachthof 11b   ·   76131 Karlsruhe  ·  Germany   ·   Tel +49 721 782045-0   ·   info_at_karlsruhe-event.de