© KME

07·2020

DAS FEST Karlsruhe: Nicht am Hügel, aber überall bei der DAS FEST-Familie

Zehn Tage perfektes Festivalwetter erlebte der Mount Klotz. Süddeutschlands größtes Familienfestival DAS FEST Karlsruhe musste aber Pandemie-bedingt eine Pause in der Günther-Klotz-Anlage einlegen. Doch nur in der „Klotze“ wurde pausiert. Bei der DAS FEST-Familie war an den vergangenen drei Tage dennoch ordentlich was los.

Mit einer kleinen Feierstunde startete DAS FEST-Wochenende, denn langjährige DAS FEST Partner haben gemeinsam Nachhaltiges geschaffen. Auf Initiative der Hanne-Landgraf-Stiftung stellt IKEA für von der AWO Karlsruhe sozial und pädagogisch betreute Kinder für das Lernen zu Hause sowie für sieben lernpädagogische Einrichtungen der AWO Karlsruhe Lernmobiliar zur Verfügung. Eine besondere Unterstützung erfuhr der Bereich Soziale Gruppenarbeit im AWO Zentrum Durlach: Das Karlsruher IKEA Team gestaltet hier mit einer umfassenden Möbelspende auch die Gruppenräume der Einrichtung. „Dass dieses Chancen-Projekt so erfolgreich umgesetzt werden konnte, ist vor allem dem DAS FEST-Team zu verdanken. Hier zeigt sich beispielhaft, wie wichtig es ist, gemeinsam ein Auge auf soziale Ausgrenzung von Kindern in unserer Stadt zu haben und gemeinsam etwas dagegen zu tun“, bedankte sich Monika Storck, Vorsitzende der Hanne-Landgraf-Stiftung, bei den Initiatoren. Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe und Schirmherr der Hanne-Landgraf-Stiftung, betonte in seiner Ansprache, wie wichtig es sei, gemeinsam Wertschätzendes zu schaffen und an die Gesellschaft zurückzugeben.
Augen zu und Radio aufgedreht, hieß es am Samstagnachmittag. Von 16 bis 19 Uhr gab es bei SWR3 nur Live-Songs von Künstlern, die in den letzten 35 Jahren bei DAS FEST aufgetreten sind, zu hören. Das war ganz großes Konzert im SWR3-Land unter anderem mit Bosse, Amy Macdonald, Fettes Brot, Zaz, Max Giesinger, Fury in the Slaughterhouse, Mando Diao, Jovanotti, Silbermond, Faithless, Clueso, Jan Delay und den Simple Minds. Besondere Highlights: Live-Sets von Rea Garvey (2016) und Seeed (2006), die ihre Auftritte bei DAS FEST auf offiziellen Live-CDs/DVDs veröffentlicht haben. Hörerstimmen sorgten zusätzlich für Festivalatmosphäre im eigenen Garten oder auf dem Balkon.
Kaum waren die letzten FEST-Klänge im Radio verklungen, lud DAS FEST-Team gemeinsam mit dem TOLLHAUS Karlsruhe zum „Eigentlich wär jetzt DAS FEST-Abend“ mit den The Krusty Moors in den Biergarten. Außermusikalischer Höhepunkt:  Aus dem Erlös aus dem Verkauf des DAS FEST Soli-Shirts konnten von Martin Wacker, Geschäftsführer der Karlsruhe Marketing und Event GmbH, sowie den beiden DAS FEST-Projektleitern Markus Wiersch und Sven Varsek jeweils dem Kulturzentrum Tollhaus, dem Substage Karlsruhe e.V. und dem Subculture And Underground (SAU) e.V. 2020 Euro überreicht werden.
Mit einem kleinen Klassik-Gruß meldeten sich die Kammerakademie Nordbaden und Kika-Moderator Juri Tetzlaff am Sonntagmorgen, der ja bei DAS FEST traditionell der Klassik gehört. Eigentlich hätten die Besucher des Klassikvormittags die Premiere des Orchesters erlebt, nun gab es zum Sonntagsfrühstück Wolfang Amadeus Mozarts Sinfonie g-Moll KV550 | 1. Satz Molto Allegro.
Trotz Pandemie waren die Enten wieder für den guten Zweck unterwegs. In einer Liveshow wurde das traditionsreiche Entenrennen übertragen, bei dem zehn große Gummienten antraten. Unter den Augen von Schirmherr Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und live moderiert von Martin Wacker setzte sich hier die Zoo-Ente gegen die Schloss-Ente sowie gegen die Justitia-Ente durch und machte alle glücklich, die auf sie gesetzt hatten.
Live im Stream waren dann am Sonntagabend in Kooperation mit dem Jazzclub Karlsruhe Organ Explosion zu hören und zu sehen. Statt eigentlich den Jazz-Slot auf der Hauptbühne zu füllen, brachten die drei Musiker ihre saftige Mischung aus Funk, Blues, jazzigen Harmonien sowie „Melodien für Millionen“ direkt auf die Endgeräte der DAS FEST-Familie.
Das Karlsruher Urgestein und Musikkabarettist Gunzi Heil ist in den letzten 20 Jahren schon mehrfach bei DAS FEST aufgetreten. Am eigentlichen FEST-Wochenende ließ er es sich nicht nehmen, seine Ode an DAS FEST live auf dem roten DAS FEST-Citymobil direkt am Mount Klotz darzubieten. Wie von allen anderen DAS FEST-Aktivitäten gibt es auch hierzu tolles Bildmaterial auf den Social Media-Kanälen von DAS FEST.

KMW    Karlsruhe  +  Marketing und Event GmbH   ·   Alter Schlachthof 11b   ·   76131 Karlsruhe  ·  Germany   ·   Tel +49 721 782045-0   ·   info_at_karlsruhe-event.de